Innovative Technologie

Konstante Löschleistung

Konstantes Sprühverhalten ohne Treibgase, Aerosole oder Pressluft

„Sicherheit verfügbar machen“ – zu diesem Zweck wurden die Firecare-Feuerlöschsysteme entwickelt und hergestellt. Solange ein Feuer noch klein ist, kann es mit einfachen Mitteln gelöscht werden. Das System ist aufgrund seiner Löschleistung, seiner Handhabung und seinen Abmessungen in vielen Bereichen einsetzbar, gerade dort, wo konstant Brandgefahr herrscht oder die Brandursache nur schwer zugänglich ist.

Niedriger Druck bei konstanter Löschleistung

Im Gegensatz zu den bisher bekannten und marktüblichen Feuerlöschern bzw. Löschspraydosen enthält das System keinerlei Treibgase, Aerosole oder Pressluft. Dennoch ist das Sprühverhalten über die gesamte Ausbringdauer praktisch konstant.

Während konventionelle Pulver-Feuerlöscher mit Gasdrücken bis 20 bar und Löschspraydosen bis etwa 10 bar arbeiten, ist das Firecare-System ein Niederdrucksystem mit einem Flüssigkeitsdruck von ca. 2 bar, hält diesen Druck dabei aber konstant aufrecht und sichert über den gesamten Löschvorgang die erforderliche Wurfweite des Löschmittels. Die enthaltene Energiemenge im System entspricht damit nur einem Bruchteil der Energiemenge in herkömmlichen Systemen und schließt durch den Verzicht auf komprimierte Gase ein Explosionsrisiko aus. Selbst bei mutwilliger Zerstörung oder Verbrennung besteht keine Gefahr für den Anwender.

Die Verwendung eines patentierten Pumpensystems ermöglicht den Einsatz des Firecare-Systems in jeder Position.

Keine Explosionsgefahr!

Das System benötigt zum Ausbringen des Löschmittels weder Treibgase, Aerosole noch Pressluft und schließt durch den Verzicht auf komprimierte Gase ein Explosionsrisiko aus.

Selbst bei mutwilliger Zerstörung oder Verbrennung besteht keine Gefahr für den Anwender – das Firecare-System läuft einfach aus.

Die Umwelt im Blick

Bei der Auswahl des Löschmittels wurde auf die biologische Abbaubarkeit großen Wert gelegt. Es wird gänzlich auf schädliche PFOS / PFOA (Perfluoroctansulfonat / Perfluoroctansäure) verzichtet. Auch enthält das Löschmittel keine sonstigen Fluortenside. Diese sind im Regelfall nicht biologisch abbaubar und können sich im Körper ablagern, wo sie auch nach Jahren noch nachgewiesen werden können und unter Verdacht stehen, Krebsbildung zu begünstigen.

Das Firecare-System enthält auch kein Löschpulver, wodurch Folgeschäden vermieden werden. Diese können erheblich sein, da sich die große Staubwolke aus Löschsalzen weit über den Brandherd hinaus ausbreitet und eingeatmet werden kann. Löschpulver wirkt in Verbindung mit der Luftfeuchtigkeit stark korrosiv. Die unterschiedlichen Firecare-Löschsysteme ist mit biologisch abbaubarem, flüssigem Löschmittel ausgestattet. Reste des Löschmittels können nach dem Löschvorgang einfach aufgewischt und benetzte Oberflächen mit klarem Wasser gereinigt werden.

Sicherheit

  • sofortige Löschleistung am Ort der Brandentstehung
  • Löschen in beliebiger Lage möglich (aufrecht, kopfüber, auf der Seite, … = 360°)
  • hohe Löschleistung trotz geringer Größe des Systems
  • Sprühverhalten über gesamte Löschdauer annähernd konstant
  • wartungsfrei bzw. keine Wartungskosten innerhalb der Gebrauchsdauer von 5 Jahren

Gefahrlos

  • frei von Treibgasen, Aerosolen und Pressluft, damit keine Explosionsgefahr – auch nicht bei erhöhten Temperaturen
  • keine Explosionsgefahr in der Entsorgungskette
  • in geschlossenen Räumen verwendbar, da keine Treibgase die Atemluft verdrängen können

Umweltfreundlich

  • Löschmittel ist biologisch abbaubar (kein Gefahrstoff)
  • keine Verunreinigung mit Löschpulver möglich, da flüssiges Löschmittel verwendet wird
  • Reste des Löschmittels können nach dem Sprühen einfach aufgewischt werden

Fettbrand in der Küche

Demonstration der Löschwirkung des Firecare-K300 für Haushalte